www.dobermannzwinger-von-sachsen-anhalt.de C
Die Geschichte unserer Zuchtstätte Den Dobermannzwinger von Sachsen-Anhalt gibt es bereits seit 1985. In der damaligen DDR war es schwierig, mit dem begrenzten  Zuchtmaterial gute Hunde hinsichtlich Wesen und Schönheit zu züchten.Trotzdem sind aus den in dieser Zeit gefallenen 8 Würfen gute und  erfolgreiche Hunde hervorgegangen.Grundgedanke unserer Zucht war immer, dem Rassestandart als Ideal möglichst nahe zu kommen und  dabei Hunde mit Leistungsveranlagung anzubieten. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Anfang der 90-er haben wir einen Neubeginn mit Hündinnen aus dem italienischen Zwinger "del Littorio" gemacht.  Unsere "Gaddigaddiel" und "Betuelbaccurin" wurden zur Zuchtreife geführt und auch zur Zucht eingesetzt. Beide waren HD frei und  bestätigten ihr Leistungsvermögen mit dem Erreichen der SchH3. Gaddi war auf Grund Ihres hervorragenden Wesens als großrahmige und  knochenstarke Hündin mit gewaltiger Brustbildung ideal für die Zucht geeignet. 1998 hat sie uns den L-Wurf geschenkt, aus dem unsere  Spitzenhündin Laura von Sachsen-Anhalt stammt. Vater ist der Multichamp. Mauvieres Mufasa de Stang Zu.  Laura ist knapp 12 Jahre alt geworden und hat uns sehr viel Freude gemacht. 2004 haben wir mit Laura die Körung geschafft.  Das gelang in diesem Jahr nur 2 Hündinnen. Im gleichen Jahr erreichte Laura noch die IPO2 und VPG2 mit sehr guten Ergebnissen.  Danach hat sie auch die VPG3 abgelegt Unsere beiden aktuellen Hündinnen stammen aus der Verbindung Laura mit Casa di Oro Gregory, einem russischen Spitzenrüden.  Beide sind HD frei, haben die Leistungsprüfung VPG3/IPO3 und FH1 bzw. FH2 und ZTP mit vorzüglich bestanden und wurden erfolgreich  ausgestellt. 2012 brachte unsere Oxana einen Klasse-Wurf mit dem Champion-Rüden Pride of Russia Odin, temperamentvolle Welpen,  ausgeglichen und total umweltsicher. Unserem Motto
Charakter - Schönheit - Leistung
versuchen wir stets treu zu bleiben nach oben